Suche - Schlagwörter
Suche - Kategorien
Suche - Inhalt

Fensterscheiben, Fensterscharniere, Fensterbänke, Fensterläden

Fensterscheiben gehören als Fassadenbestandteile immer zum Gemeinschaftseigentum. Ist in der Gemeinschaftsordnung keine Kostentragungspflicht für den Sondereigentümer verankert, trägt die Gemeinschaft die Reparaturkosten einer kaputten Fensterscheibe.
Auch Schaufensterscheiben sind wie alle übrigen Fenster zwingend dem gemeinschaftlichen Eigentum zuzuordnen (so auch OLG Hamm, 15 W 166/91).

Fensterscharniere stehen als konstruktive Bestandteile des Fensters zwingend im gemeinschaftlichen Eigentum (OLG Köln, 24.09.1996, 16 Wx 86/96).

Nach aussen gerichtete Fensterbänke und Fenstersimse sind gemeinschaftliches Eigentum (OLG Frankfurt, Beschluss vom 23.09.1975, 22 U 275/83).

Fensterläden (auch Aussenjalousien) sind als die Außenansicht des Gebäudes gestaltende Elemente gemeinschaftliches Eigentum (LG Memmingen, Beschluss vom 29.12.1977, 4 T 1047/77). 

Grunddsätzlich gilt: Fensterrahmen und Fensterverglasungen sind als konstruktive und die äußere Gestalt des Gebäudes bestimmende bauliche Elemente zwingend gemeinschaftliches Eigentum (LG Lübeck, 01.07.1985, 7 T 365/85; LG Darmstadt, 24.07.1986, 5 T 1343/85)

| Beschlussfassung

© 2020 Marsch Handelsgesellschaft UG (haftungsbeschränkt)
Cookies erleichtern die Bereitstellung der auf Webseiten angebotenen Dienste. Um den vollen Funktionsumfang einer Webseite zu nutzen sind Cookies oft zwingend notwendig.